StartseiteServiceKurseReferenzenKontakt
Kurse  
Stundenplan  
  Bereichsübersicht

Folgende Kurse stehen im Bereich Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement zur Auswahl. Wenn Sie ein bestimmtes Bildungsangebot suchen, das hier nicht aufgelistet ist, kontaktieren Sie uns bitte!

Kurs Anmerkung Dauer Termin
Ausbildung zum Datenschutzbevollmächtigten Der Datenschutzbevollmächtigte stellt innerhalb der Abteilung oder Bereiche das Bindeglied zum Datenschutzbeauftragten dar. Er liefert Informationen hinsichtlich Änderungen von Personal-, Ablauf- und Datenstruktur und ist an der Gestaltung rechtssicherer Abläufe und Dokumente aus datenschutzrechtlicher Sicht beteiligt.
1 Tag Auf Anfrage
Ausbildung zum Qualitätsauditor Lehrgangsinhalte:
- Planung und Durchführung interner Audits
- Fragetechniken, Checklisten, Konfliktmanagement
- Auditberichterstellung
- unterschiedliche Empfehlungen
- kritsiche und nicht kritische Abweichungen
- Maßnahmenplanung
3 Tage Auf Anfrage
Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten Die Bestellung von Sicherheitsbeauftragten wird in Unternehmen mit regelm��ig mehr als 20 Besch�ftigten von den Berufsgenossenschaften vorgeschrieben (� 20 BGV A1 "Grunds�tze der Pr�vention"). Bei weniger als 20 Besch�ftigten ist es zu empfehlen, einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen.

Zielgruppe: Sicherheitsbeauftragte, Fachkr�fte
Arbeitssicherheit, Vorgesetzte,
Betriebsr�te

Lehrganginhalte:
- Rechtliche Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
- Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten
- Unfallauswertung und Gef�hrdungsanalysen
- Probleme des Arbeits-und Gesundheitsschutzes
- Erarbeitung von Checklisten
- Ergonomische Arbeitsbereichsgestaltung
- Dokumentation im Arbeits-und Gesundheitsschutz
- Praxisbeispiele
1-2 Tage 14.01./16.09./18.11.2019
Ausbildung zur elektrotechn. unterwiesene Person Nach dem Seminar sind Sie berechtigt, unter Aufsicht und Leitung einer Elektrofachkraft bestimmte Instandhaltungsarbeiten an elektrischen Anlagen und Ger�ten durchzuf�hren.

Inhalt:
- Begriffserkl�rung und Zusammenhang zwischen
Strom, Spannung, Widerstand, Leistung und Arbeit
- Gefahren des Stromes
- Wirkung des elektrischen Stromes
- Rechtliche Grundlagen, UVV
- Sicherheitsrelevantes Verhalten bei Fehlern an
elektrischen Anlagen
- Vorbeugende Ma�nahmen gegen direkte und
indirekte Gefahren des elektrischen Stromes
- Zul�ssige T�tigkeiten einer Elektrotechnisch
unterwiesenen Person
2 Tage 28.03./20.06./17.10.2019
Ausbildung zur verantwortlichen Elektrofachkraft Lehrgangsinhalte:
Rechtliche Grundlagen wie BGV A1, BGV A3, VDE0105-100, VDE1000-10, neue Maschinenrichtlinie;
Aufgaben und Pflichten als verantwortliche Elektrofachkraft;
Übertragung von Unternehmerpflichten;
Koordinierung der Arbeiten und Auftragsvergabe an Fremdfirmen;
Unterweisungen und Belehrungen von Mitarbeitern;
Prüfung elektrischer Anlagen, Maschinen und Betriebsmittel
2 Tage Auf Anfrage
Ersthelfer (Ausbildung) Ersthelfer nach DGUV Vorschrift 1 (kostenfrei)

Qualifizierte Hilfe in Notf�llen und Schaffung der notwendigen Voraussetzungen dazu

Lehrgangsinhalte:
- Rechtliche Rahmenbedingungen (�323 c StGB)
- Sauerstoffmangel, Funktion der Atmung
- Blutkreislauf
- Starke Blutungen, Wunden, Verb�nde anlegen
- Schock, Bewusstlosigkeit
- Knochenbr�che
- Herz-Kreislauf-Stillstand
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Verbrennungen, Erfrierungen, Vergiftungen
- Praktische �bung (u.a. stabile Seitenlage,
Helmabnahme, Rettung aus akuter Gefahr,
Druckverb�nde, Ma�nahmen beim Auffindung einer
Person, Absichern von Unfallstellen)

Durch die erworbenen theoterischen Kenntnisse und parktischen Fertigkeiten wird die n�tige Sicherheit zur Durchf�hrung aller Erste-Hilfe-Ma�nahmen, insbesondere der lebensrettenden, erzielt.
ab 2015 nur noch ein Tag 25.02./16.03./25.03./23.04./27.05./24.06./29.07./26.08./23.09./28.10./25.11./16.12.2019
Ersthelfer (Fortbildung) Ersthelfer nach DGUV Vorschrift 1 (kostenfrei)

Qualifizierte Hilfe in Notf�llen und Schaffung der notwendigen Voraussetzungen dazu

Lehrgangsinhalte:
- Rechtliche Rahmenbedingungen (�323 c StGB)
- Sauerstoffmangel, Funktion der Atmung
- Blutkreislauf
- Starke Blutungen, Wunden, Verb�nde anlegen
- Schock, Bewusstlosigkeit
- Knochenbr�che
- Herz-Kreislauf-Stillstand
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Verbrennung, Erfrierung, Vergiftungen
- Praktische �bung (u.a. stabile Seitenlage,
Helmabnahme, Rettung aus akuter Gefahr,
Druckverb�nde, Ma�nahmen beim Auffindung einer
Person, Absichern von Unfallstellen)

Durch die erworbenen theoterischen Kenntnisse und parktischen Fertigkeiten wird die n�tige Sicherheit zur Durchf�hrung aller Erste-Hilfe-Ma�nahmen, insbesondere der lebensrettenden, erzielt.
1 Tag 26.03./27.03./24.04./25.04./28.05./29.05./25.06./26.06./30.07./31.07./27.08./28.08./24.09./25.09./29.10./30.10./26.11./27.11./17.12./18.12.2019
Fortbildung f�r Sicherheitsbeauftragte nach DGUV Vorschrift 2 1 Tag Auf Anfrage
Grundlagen des Qualitätsmanagement Dieses Seminar soll Ihnen Hintergrundwissen und die wesentlichen Werkzeuge des Qualitätsmanagementes vermitteln.

Lehrgangsinhalte:
Notwendigkeiten des Qualitätsmanagements und der Zertifizierung;
Grundsätze des Qualitätsmanagements;
Anforderungen der DIN EN ISO 9001;
Erfassen, Dokumentieren und Optimieren von Unternehmensprozessen;
Durchführung interner Audits;
Nachbereitung und Auwertung interner Audits;
Praxisbeispiele

1 Tag Auf Anfrage
Hygienemaßnahmen für Gastronomie und Hotellerie - Anforderungen an Personal- und
Lebensmittelhygiene in der Gastronomie
- HACCP - Konzept und 7 Schritte der
Implementierung im gastronomischen Bereich
- HACCP - Risikoanalyse
- Überwachungs- und Kontrollmöglichkeiten
- Organisations- und Dokumentationspflichten
- Arbeitsanweisungen
- Gefahren für die Hygiene
- Schulung der Mitarbeiter
1 Tag Auf Anfrage
Integrierte Managementsysteme DIN EN ISO 9001:2000 und SCC In unserem Seminar lernen die Seminarteilnehmer die unterschiedlichen Managmentsysteme kennen. Wesentliche Unterschiede und erforderliche Maßnahmen zur Zusammenführung einzelner Managementsysteme werden aufgezeigt.

Lehrgangsinhalte:
Umwelt-, Qualitäts-, Arbeitsschutz- und Sicherheitsmanagement;
Managementsystemangebote und Besonderheiten;
Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten der verschiedenen Managemntsysteme;
Aufbau integrierter Systeme;
EDV-gestützte Systemdokumentation im Intranet;
Audtierung und Zertifizierung integrierter Systeme;
Nutzen und Vorteile aus dem Zusammenführen verschiedener Systeme;
1 Tag Auf Anfrage
ISO 19011 Schulung und Training zur "ISO 19011"

Unser Seminar informiert Sie umfassend über die Norm DIN EN ISO 19011.

Lehrgangsinhalte:
Prinzipien von Audits;
Management der Auditprogramme;
Audits planen, vorbereiten, durchführen und auswerten;
Lieferantenaudit;
Einbeziehen des Controllings;
Qualifikation von Auditoren
2 Tage Auf Anfrage
SGU-Schulung (Mitarbeiter und Führungskräfte) inkl. Prüfung mit 10 Jahre gültigem Zertifikat, nach Dokument 17 für Führungskräfte oder Dokument 18 für operativ tätige Mitarbeiter

Lehrgangsinhalte:

- Organisation des Arbeitsschutzes
- Sicherheitsgerechtes Verhalten am Arbeitsplatz
- Umgang mit Gefahrstoffen, Brand- und Explosions-
gefahren
- Hoch- und Tiefgelegene Arbeitsplätze sowie
Arbeiten in geschlossenen Räumen
- Einsatz von Werkzeugmaschinen, Handwerkzeugen,
Hebe- und Fördertechnik, Baumaschinen und
-geräten, Schweiß- und Elektrogeräten sowie
sonstiger Arbeitsmittel
1 Tag ( 7-16 Uhr) danach Prüfung jeder 3.Freitag im Monat, Inhouse-Schulung möglich
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator auf Baustellen (SiGeKo) Lehrgangsinhalte:

- Einf�hrung in die allgemeinen Rechtsgrundlagen
- Allgemeine Grunds�tze des Arbeitsschutzes ( �4 ArbSchG) und Vorschriften der Unfallversicherungstr�ger
- Das Leistungsbild des Koordinators und seine Aufgaben
- Ermittlung und Beurteilung von Gef�hrdungen
- Schutzma�nahmen
- Die Baustellenverordnung und deren Anforderungen
- Planung der Aufgaben des SiGeKo�s
- Der SiGe-Plan: Planung, Inhalt, Aufbau, Erstellung und Fortschreibung inkl. �bungsbeispiel
- Unterlagen f�r sp�tere Arbeiten
- Gruppenarbeit mit Fallbeispielen
- Pr�fung
3 Tage 13. - 14.06.2019
Unterweisung (jährlich) für Elektrotechnisch unterwiesene Personen und Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten Die Unterweisung erfolgt gemäß BGV A3 und vermittelt Neuerungen in den VDE-Richtlinien. Ihre Mitarbeiter werden nochmals auf auftretende Gefahren hingewiesen. 1 Tag Auf Anfrage
Unterweisung zur Schaltberechtigung Inhalt:
1. Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Richtlinien
2. Stromversorgung
3. Schaltanlagen und Verteiler
4. Leitungen und Kabel im Überblick
5. Verbraucheranlage und Leitungsnetz
6. Potentialausgleich
7. Elektrische Betriebs- und Verbrauchsmittel
8. Elektrische Anlagen für Sicherheitszwecke
9. Schutz gegen gefährliche Körperströme
10. Vorbeugender Brandschutz (nach Bedarf)
11. Bereiche und Anlagen besonderer Art oder Nutzung
12. Prüfungen von Anlagen von Verbrauchsmitteln
13. Betrieb elektrischer Anlagen

2-3 Tage Auf Anfrage
WHG Wasserhaushaltsgesetz - Grundkurs rechtl. Aspekte beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen;
Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und über Fachbetriebe;
materille Anforderungen, Anlagenarten;
wasserrechtliche Zulassungen, Bauregelliste;
Pflichten des Betreibers;
Fachbetriebe nach § 19I WHG
1 Tag Auf Anfrage

<- Zurück

 
Website by forHeads