StartseiteServiceKurseReferenzenKontakt
Kurse  
Stundenplan  
  Bereichsübersicht

Folgende Kurse stehen im Bereich Management zur Auswahl. Wenn Sie ein bestimmtes Bildungsangebot suchen, das hier nicht aufgelistet ist, kontaktieren Sie uns bitte!

Kurs Anmerkung Dauer Termin
Business Knigge: Ihr professioneller Auftritt Für den ersten Eindruck erhält man keine zweite Chance! Verbessern Sie Ihre persönliche Performance in folgenden Bereichen:
Begrüßung und Anredeformen;
Dresscodes;
Körpersprache - die lautlose Eleganz;
Perfektes und souveränes Auftreten;
Vorbereitung von Konferenzen - Auf das i-Tüpfelchen kommt es an!
Konflikte mit Niveau bewältigen;
Lächeln durch das Telefon;
Geschäftsbesuche professionell empfangen;
Esskultur;
Persönlichkeitsbildung, Stilausprägung
1 Tag Auf Anfrage
Business Plan - Erstellen und Umsetzen Nach Absolvierung unseres Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, eine Unternehmensplanung zielorientiert durchzuführen und diese auch praxisgerecht umzusetzen 2 Tage Auf Anfrage
Coaching - personenzentrierte Beratung für Führungskräfte Lehrgangsinhalte:
Aufgreifen spezieller Fragestellungen der Führungskräfte und Bearbeitung;
Aufdecken von Konfliktherden und Erarbeitung von Lösungsmöglichkeiten;
Konfrontation mit Diskrepanzen;
Feedback, Anleitung, Hinweise, Ermutigungen, Kritik, Sachinformationen
nach individueller Abstimmung Auf Anfrage
Controlling in der Produktion Lehrgangsinhalte:
Erfassung, Pflege und Nutzung von Produktionskennzahlen;
Anlagen und Kostencontrolling;
Kennzahlen;
Kostenverteilung, -transparenz;
Risikomanagement;
Produktkalkulation;
Ersparnis- u. Rationalisierungsansätze;
Prozesscontrolling;
Kennzahlen;
Prozesse analysieren und bewerten
2 Tage Auf Anfrage
Erfolgreiches Stressmanagment Auf Dauer gesund und leistungsf�hig/Burnout - Pr�vention
(auch in kleinen Gruppen oder als Einzelseminar m�glich)
2 Tage 13. und 20.05.2019
Fachkauffrau/ -mann f�r B�romanagement Lehrgangsinhalte:
Volks- und Betriebswirtschaft;
Personalwirtschaft und Arbeitsrecht;
Informations- und B�romanagement;
Informations- und Kommunikationssysteme;
Protokollf�hrung;
Texterstellung;
Textformulierung;
Situationsbezogene Fachgespr�che

Die Pr�fung erfolgt vor der IHK Halle-Dessau.
610 Ustd. Auf Anfrage
Hilfe - ich bin jetzt Führungskraft Führungskräftetraining

Zielgruppen: Führungskräfte und solche Mitarbeiter, die für Führungsfunktionen vorgesehen sind

Lehrgangsinhalt:
Die Funktion des Vorgesetzten;
Aktuelle Aspekte zur Mitarbeiterführung;
Unterschiede zwischen der Tätigkeit des Vorgesetzten und der von Mitarbeitern;
Führung - ein Lernprozess;
Welcher Führungstyp bin ich?
Welchen Führungsstil sollte ich vorzugsweise anwenden?
Wie erleben mich andere als Führungskraft?
Worin besteht meine persönliche Führungsstrategie?
Wie motiviere ich Mitarbeiter?
Wie delegiere ich Aufgaben, Verantwortung und Befugnisse an Mitarbeiter?
Welche Fehler sollten vermieden werden und mit welchen Widerständen ist zu rechnen?
Wirkungsvoll kontrollieren und Kontrollformen anwenden;
Differenzierter Umgang mit Anerkennung und Kritik;
Bin ich in der Lage, variabel und situationsbezogen zu führen?

1 Tag Auf Anfrage
Hygienemaßnahmen für Gastronomie und Hotellerie - Anforderungen an Personal- und
Lebensmittelhygiene in der Gastronomie
- HACCP - Konzept und 7 Schritte der
Implementierung im gastronomischen Bereich
- HACCP - Risikoanalyse
- Überwachungs- und Kontrollmöglichkeiten
- Organisations- und Dokumentationspflichten
- Arbeitsanweisungen
- Gefahren für die Hygiene
- Schulung der Mitarbeiter
1 Tag Auf Anfrage
Konfliktmanagement gegen Mobbing Lehrgangsinhalte:
Was ist Mobbing?
Machtspiele in der Arbeitswelt, seelische Gewalt;
Arbeitsorganisation und Betriebsklima;
Mobbingopfer;
Was können Betriebsräte gegen Mobbing unternehmen?
Gesundheitsmanagement als Prävention;
Dienst- und Betriebsanweisungen gegen Mobbing
3 Tage Auf Anfrage
Konfliktsituationen mit dem Kunden meistern Wie verhält man sich, wenn ein Kunde berechtigt oder uberechtigt reklamiert, Mitarbeiter beschimpft, droht, nicht bezahlt und vieles mehr. Sichtweisen und Wertungen prallen in solchen Situationen aufeinander. Vom Verhalten des Mitarbeiters hängt es entscheidend ab, ob der Konflikt gelöst wird oder nicht, ob er eskaliert und man sich vielleicht sogar vor Gericht wiedersieht.

Sie erhalten in diesem Seminar ein Instrumentarium in Ihre Hände, das Ihnen helfen wird, Konflikte mit Ihren Kunden künftig besser, mit weniger Stress und Ärger souverän zu bewältigen.

Lehrgangsinhalte:
Typische Konfliktsituationen im Alltag;
Wesentliche Merkmale von Konfliktsituationen;
Ursachen für Konflikte mit Ihrem Kunden;
Zur "Psycho"-Logik von Konflikten;
Typische Verhaltensweisen in Konfliktsituationen;
Kommunikation in Konfliktsituationen;
Test des eigenen Konfliktverhaltens;
Den ersten Dampf ablassen;
Verbale Angriffe und wie man damit umgeht;
Wie beruhigt am einen verärgerten Kunden?
Der Umgang mit unberechtigten Reklamationen;
Wie verhält man sich, wenn man unberechtigte Reklamationen nicht ausreichend nachweisen kann?
Lösungen so anbieten, dass der Kunde sie akzeptiert;
Und wenn der Kunde provoziert?
Mit Drohungen des Kunden (Anwalt, Medien, Zahlungsverweigerungen) gekonnt umgehen.
2 Tage Auf Anfrage
Kundenorientierte Kommunikation Lehrgangsinhalte:
Die Grundstruktur des Kommunikationsprozesses und daraus sich ergebende Konsequenzen f�r das eigene Verhalten gegen�ber dem Kunden;
Rasch und erfolgreich einen guten Kontakt zum Kunden herstellen;
Was Sie Ihrem Kunden alles noch so mitteilen - die indirekte Botschaft in Ihrem Gespr�ch;
Das richtige Auftreten gegen�ber dem Kunden - Ihr K�rper spricht immer mit;
Kommunikationsfallen und "Beziehungsteufel"
Wie die Einstellung zu Ihrem Kunden Ihr Gespr�chsverhalten beeinflusst;
Sich verst�ndlich ausdr�cken;
"Unrunde" H�rgewohnheiten erkennen und abstellen;
Missverst�ndnisse vermeiden;
Erkennen von Gespr�chsst�rern und der gekonnte Einsatz von Gespr�chsf�rderndem;
Durch richtiges Zuh�ren die Gespr�chsatmosph�re verbessern;
Aussagen und Verhaltensweisen, welche den Umgang mit dem Kunden erschweren;
Empathie - sich in den Kunden versetzen
3 Tage Auf Anfrage
Marketing - Akquisition - Verkauf Lehrgangsinhalte:
Vertragsrecht;
Verkaufspsychologie;
erfolgreiche Produktpräsentation;
Techniken der Akquisition;
Kundengewinnung;
Kundenbindung;
Telefontraining,
Videotraining
4 Tage Auf Anfrage
Mitarbeiter optimal einsetzen Jedes Unternehmen braucht kompetente Mitarbeiter. Die Aufgabe der Führungskräfte ist es Ihre Mitarbeiter optimal einzusetzen und anzuleiten, um die gemeinsame Ziele erreichen zu können. In diesem Seminar lernen Sie die Möglichkeiten kennen, das Potential jedes Mitarbeiters zur Entfaltung zu bringen. Nur so können Sie die Teamleistung steigern.

- Grundlagen der Mitarbeiterführung
(Begriffe,Menschenbilder)
- Mitarbeiterpotentiale erkennen
- Mitarbeitermotivation
- Anerkennung und Respekt
- Zielvereinbarung
- Verantwortung übertragen
- Teamkonflikte lösen
- funktionierende Verhaltenskritik
- wirkungsvolle Kommunikation mit den
Mitarbeitern
- regelmäßige Mitarbeitergespräche
- Bereitschaft zur Entwicklung fördern
2 Tage Auf Anfrage
Mitarbeiterführung und -motivation u.a. arbeiten mit der Zielvereinbarung

Lehrgangsinhalte könnten sein:
Probleme bei der Umsetzung von Mitarbeiterführung;
Professionalität/Qualität von Führung;
Unternehmerischer Erfolg;
veränderbare und nicht veränderbare Welten;
Das Prinzipmodell der Führung von Frey;
Fairness;
Weiche Faktoren im Führungsverhalten;
Aufgabenorientierung und Mitarbeiterorientierung;
Kulturen für ein Center of Excellence;
Strategien der kontinuierlichen Verbesserung;
Fragebogen zum Verbesserungswesen;
Der Grundsatz jeder Verbesserung;
Modell der erfolgreichen Veränderung und Innovation;
Das mentale Modell der Positivfokussierung zur Adaption;
Zentrale Werte, die unser Handeln leiten;
Begrenzte Sichtweisen;
Vertrauensverlust durch mangelnde Synchronisation von Erwartungen;
Attoganz von Macht/Ohnmacht als Killer von Vertrauen;
Umsetzung von Führungsprinzipien;
Verantwortung von Führung
2 Tage Auf Anfrage
Neukundengewinnung und Akquisegespräche Zur Akquise gehören alle Maßnahmen, die zur Gewinnung von Neukunden führen. Erfolgreich ist Akquise nur, wenn sie geplant, durchdacht und zielgerichtet durchgeführt wird. Auf diese Weise lassen sich neue Kunden langfristig gewinnen. Lernen Sie eine systematische Vorgehensweise bei der Neukundengewinnung und die erfolgreiche Durchführung der Akquisegespräche!

eigene Unternehmensanalyse
(Ziele und Marktposition)
Zielkunden klar definieren
Akquiseformen
Kundenanalyse
Informationen generieren
vorhandene Kontakte und Daten nutzen
Erstkontakt gut vorbereiten
Das Akquisegespräch
Souverän und überzeugend auftreten
Einwände meistern
Langfristige Kundenbeziehung aufbauen
2 Tage Auf Anfrage
Projektmanagementmethoden Lehrgangsziele:
Projektmanagement als unternehmensstrategische Chance zur operativen Problemlösung;
Vertrautmachen mit den Phasen, Bedingungen und Techniken in der Projektarbeit als Grundlagen für Transferleistungen für konkrete Projekte;
Kenntnisvermittlung über Projektstrukturen und -abläufe;
Beachtung organisationsbezogender und sozialer Erfolgsfaktoren

Lehrgangsinhalte:
Projektorganisation: Projektauslösung, Projektanalyse und Projektdefinition;
Projektgruppe: Berufung, Hierarchie, Veränderlichkeit, Strukturierung;
Projektplanung: Aufgabenplanung, Personalplanung, Terminplanung, Kostenplanung, Kontrollplanung
- Projektsteuerung und -kontrolle
2 Tage Auf Anfrage
Schlagfertig und überzeugend am Telefon Unangenehme Gesprächssituationen – Sprachlos am Telefon- das muss nicht sein!
Nutzen Sie die Facetten der Sprache! Lernen sie souverän und überzeugend am Telefon aufzutreten.


Was macht uns sprachlos und unsicher?
Techniken zu Schlagfertigkeit
Sprache als Machtinstrument
eigenen Standpunkt diplomatisch vertreten
souverän und überzeugend auftreten
Kommunikationsstil entwickeln
„Das Eis brechen“
Fragetechniken anwenden
Wirkung der eigenen Stimme und Körpersprache anwenden
2 Tage Auf Anfrage
Sicherheitsrisiken für Führungskräfte Die Entwicklung in der Rechtssprechung zur Unternehmensverantwortungen und Anfragen aufgrund von Rechtsunsicherheiten von Führungskräften waren Anlass zur Gestltung dieses Seminars.

Es soll den Führungs- und Nachwuchsführungskräften ein Bild vermitteln, welche Bedeutung Arbeitssicherheit hat, welche Unterstützung bei der Erfüllung von Führungsaufgaben durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsarzt und Sicherheitsbeauftragter eingefordert werden kann.

Das Seminar klärt auf über Führungsaufgaben und -pflichten, über deren rechtliche Grundlagen und die Bedeutung einer "Pflichtenübertragungserklärung. Es gibt Führungskräften einen Überblick über die juristischen Folgen bei der Unterlassung von Führungspflichten.

Zielgruppe: Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, Meister, Vorarbeiter, Bauleiter, Projektleiter und Sicherheitsbeauftragte

Lehrgangsinhalte:

1. Grundsatzforderung
Arbeitssicherheit für Führungskräfte

2. Erfüllung der Unternehmenspflichten im Arbeitsschutz
Orginäre Unternehmerpflicht;
Formen der Übertragung;
Verbleibende Unternehmerpflichten;
Haftungsrisiken für verantwortliche Personen

3. Sicherheitsorganisation im Unternehmen
Stellung und Aufgaben der Sicherheits spezialisten
Aufgaben, Pflichten, Verantwortungsbereiche;
FASI, Sicherheitsbeauftragter, Arbeitsmediziner, Betriebsbeauftragter, ASA

4. Fallbeispiele aus der juristischen Praxis und deren Interpretation
Vorstellung der Fallbeispiele und Diskussion;
Präventionsmaßnahmen;

5. Haftungsfragen
Haftung, Regress, Strafe;
Schadenersatz (Personenschaden);
fehlender Versicherungsschutz;
Regress durch Unfallversicherungsträger, gegen Führungskräfte, gegen Außenstehende;
Typische Urteilsbegründungen;
Präventionsmaßnahmen;
1 Tag Auf Anfrage
Teams erfolgreich F�hren Zusammenarbeit, Motivation und Leistungsf�higkeit steigern 3 Tage 03.06.2019
Telefon - das Medium, das Kontakte schafft Lehrgangsinhalte:
Kundenkontakte nicht dem Zufall überlassen;
Wie Sie sich und Ihre Firma aufwertend vorstellen;
Rasch eine positive Atmosphäre am Telefon aufbauen;
Ihre Wirkungsmittel am Telefon richtig einsetzen;
Standardfehler bei der Neukundenansprache am Telefon;
Terminvereinbarungsgespräche optimal vorbereiten;
Das Interesse des Kunden am Telefon für das eigene Angebot wecken;
Wie Sie das Gespräch von Beginn an zielorientiert führen können;
Den Entscheider am Telefon herausfinden;
Kundenqualifizierung;
Die Sektretärin als Verbündete gewinnen;
Der Umgang mit Kundeneinwänden;
Tipps zum erfolgreichen Abschluss von Terminvereinbarungsgesprächen;
Erarbeitung von Leitfäden für Terminvereinbarungsgespräche
Zusatzangebote platzieren;
Und wenn der Kunde "Nein" sagt
3 Tage Auf Anfrage
Telefon - Kaltaquise und Kundenpflege Seminarinhalte Akquise:
Wie spreche ich den richtig Kunden an?
Was ist zu beachten?
Vorbereitung der Telefon-Aktion;
Erstellung eines Leitfadens für den Anruf;
Produktnutzen klar hervorheben;
Auswertung des Telefonats;
Von der Akquise zum Verkauf;
Praxisnahe Übungen und Rollenspiele;

Seminarinhalte Kundenpflege:
Was muss beim Telefonieren beachtet werden?
Funktion des Telefonierens bei der Kundenpflege;
Kundentelefonate geziehl vorbereiten;
3 Tage Auf Anfrage
Unternehmensführung und Controlling Lehrgangsinhalte:

1. Tag
Einführung;
Die wichtigsten Controlling-Instrumente;
ABC-Analyse;
Wie Sie bei der ABC-Analyse der Lieferanten vorgehen;
Welche Konsequenzen aus der ABC-Analyse für Teile zu ziehen sind?
Vorteile der ABC-Analyse;
Die kurzfristige Erfolgsrechnung - Break-Even-Analyse;
So erstellen Sie das Break-Even-Diagramm;
Berechnung des Break-Even

2. Tag
Output-Break-Even-Diagramm;
Sicherheitszwecke;
Übung;
Bench-Marketing;
Konkurrenz-Analyse, Vergleich eines Produktes zwischen Unternehmen und Marktführer;
Konkurrenz-Analyse für das gesamte Unternehmen;
Welche Konsequenzen sind zu ziehen

3. Tag
Bilanz-Analyse;
Welche Erfassungsdaten werden gebraucht?
Die Bilanz - Darstellung von Bilanzperioden;
Möglichkeiten der Darstellung des Erfolgsvergleichs;
Zusammenstellung der wichtigsten Kennzahlen;
Finanzierungskennzahlen;
Liquiditätskennzahlen;
Erfolgskennzahlen;
Produktivitätskennzahlen

4. Tag
Kennzahlenanalyse;
Kennziffernsystem;
Verbesserung der Umsatzrentabilität;
Erhöhung der Kapitalumschlaghäufigkeit;
Kostenstellenrechnung und Prüfung der Kalkulationsgrundlagen;
Kostenbereiche nach Funktion
- Führen eines Bankgespräches
- Gespräch mit der Hausbank
aufgeteilt in Arbeitsblöcke
- Abschlussdiskusion
4 Tage Auf Anfrage
Unternehmenspräsentation Eine kompetente und somit erfolgreiche Präsentation Ihres Unternehmen oder Ihrer Dienstleistungen ist die beste Voraussetzung gegenüber Kunden, Lieferanten oder Banken.
Auch auf Messen oder Tagungen erhalten Sie durch eine optimale Unternehmenspräsentation den direkten Kontakt zum Kunden.

Sie erarbeiten unter Zuhilfenahme von Übungen, Checklisten, Gruppenarbeiten und Video-Aufnahmen Ihre Strategien zur Unternehmenspräsentation.

2 Tage Auf Anfrage
Verkaufstraining (Auffrischung) Lehrgangsinhalte:

Grundlagen der Verkaufsstrategien;
Spezifische Gesprächsführung in Verkaufssituationen;
Wahrnehmung und Erkundung der Kaufmotive;
Positives Denken und positive Redewendungen;
Analyse und bewusster Einsatz nonverbaler Redewendungen
2 Tage Auf Anfrage
Verkaufstraining: Argumente für meinen Preis Aufbau und gezielter Einsatz von Gesprächstechniken in der Kommunikation Verkäufer / Käufer unter Nutzung grundlegender Argumentationsprinzipien. Erarbeitung von Voraussetzungen für eine differenzierte Wahrnehmung wesentlicher Informationen im Verkaufsgespräch sowie Umsetzung in eine optimale Verkaufsstrategie

Lehrgangsinhalte:
Grundlagen der Verkaufsstrategien;
Spezifische Gesprächsführung in Verkaufssituationen (Vorbereitung und Planung,Gesprächseröffnung, Argumentation und Präsentation, Umgang mit Einwänden und Widerständen, Abschlussphase);
Wahrnehmung und Erkundung der Kaufmotive (Beachtung der Motivstruktur);
Positives Denken und positive Redewendungen;
Analyse und bewusster Einsatz nonverbaler Redewendungen

Methoden:
Rollenspiele mit Videoauswertung; Trainergesteuerte Gruppendiskussionen; Bearbeitung von Praxissituationen der Teilnehmer
3 Tage Auf Anfrage
Zeitmanagement / Rationelle Arbeitstechniken Lehrgangsziele:
Zeit als reale Planungsgröße erfolgreich nutzen;
Zeitplanung als Grundlage für die Arbeitsweise;
Analyse und Bewertung der Arbeitsweise;
Aktivierung und Verbesserung von Arbeitstechniken;
Stressmanagement durch Reorganisation der Arbeit

Lehrgangsinhalte:
Zeitplanung;
Zeitplanungsgrundsätze;
Zeitplanungstechniken;
Stressmanagement;
Management by Delegation;
Anwendung von Aktivitäten-Checklisten;
Prioritätensetzung;;
Rationelles Informieren;
Unterstützung in Entscheidungsprozessen;
Planungstechniken;
Kontrollmechanismen

Weiterführend:
Beschreibung der bisherigen Gruppensituation;
Stärken- und Schwächenanalyse bezüglich Teamfähigkeit;
Analyse und Verbesserung der Arbeitsweise der Gruppe bzgl. Zeit;
Verstärkung positiver Einflussnahme auf die Gruppendynamik;
Zukunftsorientierte Nutzung des Motivationspotenzials


2 Tage Auf Anfrage

<- Zurück

 
Website by forHeads