StartseiteServiceKurseReferenzenKontakt
Kurse  
Stundenplan  
  Bereichsübersicht

Folgende Kurse stehen im Bereich Gewerblich-technische Ausbildung zur Auswahl. Wenn Sie ein bestimmtes Bildungsangebot suchen, das hier nicht aufgelistet ist, kontaktieren Sie uns bitte!

Kurs Anmerkung Dauer Termin
Bef�higte Person / Sachkundiger f�r Leitern und Tritte Nach erfolgreicher Teilnahme an unserem Seminar sind Sie in der Lage, Leitern und Tritte auf ihren sicherheitstechnischen Zustand zu pr�fen. Voraussetzung sind eine entsprechende Berufsausbildung und Berufserfahrung.

Lehrgangsinhalte:
Unfallbeispiele und Eingriffsm�glichkeiten;
Rechtsgrundlagen, Arbeitsrecht;
Aufgaben, Rechte und Pflichten, Verantwortung und Haftung des Sachkundigen;
Einteilung von Leitern und Tritten nach den DIN-Normen;
Einsatzm�glichkeiten, Anwendungsbereiche und Anforderungen an Leitern und Tritte;
Konstruktion und Kennzeichnungsm�glichkeiten;
Benutzung, Wartung und Instandsetzung;
Theoretische und praktische Einweisung in die Pr�fung von Leitern und Tritten
1 Tag 17.01.2019 und 09.05.2019
Befähigte Person / Prüfung Regalanlagen Nach erfolgreicher Seminarteilnahme sind Sie als Sachkundiger in der Lage, die gesetzlich vorgeschiebenen Prüfungen von Regalanlagen und Einrichtungen durchzuführen. Ihr Unternehmen kann dadurch Kosten reduzieren und den sicheren Betrieb der Anlagen gewährleisten.

Lehrgangsinhalte:
- Einführung, Begriffsdefinition, Normen
- Anforderungen an den Lagerbetrieb
- Montage und Statik
- Änderung der Anordnung der Lagereinrichtungen
- Nutzungssicherheit und Bewertung von
schädlichen Bauteilen
- Benutzung der Lagereinrichtungen
- Praxisorientierte Kenntnissvermittlung zur
Sachkundeprüfung
1 Tag Auf Anfrage
Befähigte Person / Sachkundiger für Hebezeuge In diesem Seminar vermitteln wir notwendige Fach- und Vorschriftenkenntnisse sowie entsprechendes Know-how, um Probleme der Wartung und Instandsetzung besser zu beherrschen. Voraussetzung ist eine entsprechende Berufsausbildung und Berufserfahrung.

Lehrgangsinhalte:
Pflege und Wartung von Hebezeugen;
Bedeutung der vorbeugenden Instandhaltung;
BGV D6, BGV D8, BGR 500 Kap. 2.8;
UVV-Prüfungen nach BGG 905;
Europäisches Recht für Krananlagen;
Ermittlung der Restnutzungsdauer für Hubwerke
2 Tage Auf Anfrage
Befähigte Person für Anschlag- und Lastaufnahmemittel Nach erfolgreicher Seminarteilnahme sind Sie in der Lage, wiederkehrende Prüfungen von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln durchzuführen.

Lehrgangsinhalte:
Arbeitsschutzgrundlagen;
rechtliche und gesetzliche Grundlagen;
Aufgaben der befähigten Person;
geeignete Anschlag- oder Lastaufnahmemittel für unterschiedliche Verwendungszwecke;
Sicherheitsmerkmale;
wiederkehrende Prüfungen und deren Dokumentation;
geeignete Aufbewahrungsmöglichkeiten für Anschlag- und Lastaufnahmemittel
1 Tag Auf Anfrage
Berufkraftfahrerqualifizierung: Fortbildung LKW, Modul 5 Durch die Teilnahme an dieser anerkannten Schulung erfüllen Sie als gewerblich tätiger Berufskraftfahrer die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungspflicht laut Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihre Ladungen richtig verladen und verzurren, denn unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für schwerste Unfälle.

Lehrgangsinhalte:
Wirkende Kräfte während der Fahrt;
Einsatz der Getriebeübersetzung entsprechend der Belastung des Fahrzeuges und der Fahrbahnbeschaffenheit;
Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens;
Richtige Ladungsverteilung;
Auswirkung von Überladung auf die Achsen;
Schwerpunkt und Fahrzeugstabilität;
Lastenträger und Verpackungsarten;
Feststell- und Verzurrtechnik;
Richtige Verwendung der Zurrgurte

Nachweis der Weiterbildung ist nach § 1 BKrFQG für alle Fahrer,welche Güter- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen mit Kraftfahrzeugen ab der Klasse C1 bzw. D1 durchführen,ab 2014 gesetzlich vorgeschrieben!
je Modul 1 Tag monatlich - auf Anfrage
Berufskraftfahrerqualifizierung: Fortbildung LKW, Modul 1: Eco-Training Durch die Teilnahme an dieser anerkannten Schulung erfüllen Sie als gewerblich tätiger Berufskraftfahrer die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungspflicht laut Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren)zur Verlängerung der Fahrerlaubnis.

Im Seminar Eco-Training wird die wirtschaftliche Fahrweise erläutert. Diese wirkt nicht nur kostendämpfend durch sinkenden Kraftstoffverbrauch sondern auch durch geringeren Verschleiß. Somit können erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden.

Lehrgangsinhalt:
Voraussetzung für wirtschaftliches Fahren: technische Wartung
Abgasnachbehandlungssysteme und ihre Notwendigkeit;
Techniken zur Unterstützung einer wirtschaftlichen Fahrweise;
Analyse der Fahrwiderstände;
Eco-Fahrphilosophie;
Alternative Kraftstoffe;
Fahrer-Motivation zu wirtschaftlichen Fahren;
Wirtschaftslichkeitsrechnung
1 Tag monatlich - auf Anfrage
Berufskraftfahrerqualifizierung: Fortbildung LKW, Modul 2: (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr Durch die Teilnahme an dieser anerkannten Schulung erfüllen Sie als gewerblich tätiger Berufskraftfahrer die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungspflicht laut Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

In diesem Seminar bringen wir Ihre Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften auf den aktuellen Stand.

Lehrgangsinhalte:
Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr;
sozialrechtliche Rahmenbedingungen;
Lenk- und Ruhezeiten;
Kontrollgeräte und ihre Mitführungspflicht;
Arbeitszeitgesetz;
Auffrischung der Verkehrsregeln;
Vorschriften für Handy-Benutzung, Mautausweichverkehr, Anschnallpflicht, Personen im Laderaum, Reisverschlussverfahren, neue Verkehrszeichen;
1 Tag monatlich - auf Anfrage
Berufskraftfahrerqualifizierung: Fortbildung LKW, Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit Durch die Teilnahme an dieser anerkannten Schulung erfüllen Sie als gewerblich tätiger Berufskraftfahrer die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungspflicht laut Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

In diesem Seminar werden Kenntnisse zum richtigen Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen LKW vermittelt und richtiges Verhalten in Grenzsituationen erläutert.

Lehrgangsinhalte:
Risiken des Straßenverkehrs und bei Arbeitsunfällen
Fähigkeiten, Notfalllagen richtig einzuschätzen;
technische Merkmale und Funktionsweisen der Sicherheitsausstattungen;
Hinweise auf praktische Sicherheitsübungen;
Bremsmethoden und Kraftübertragung;
Kurvenfahren
1 Tag monatlich - auf Anfrage
Berufskraftfahrerqualifizierung: Fortbildung LKW, Modul 4: Schaltstelle Fahrer - Dienstleister, Imageträger, Profi Durch die Teilnahme an dieser anerkannten Schulung erfüllen Sie als gewerblich tätiger Berufskraftfahrer die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildungspflicht laut Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (5 Module mit je 7 Stunden im Zeitraum von 5 Jahren).

Dieses Seminars soll Ihnen als Fahrer aufzeigen, wie Sie aktiv dazu beitragen können, Ihrem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen.

Lehrgangsinhalte:
Kenntnisse des wirtschaftlichen Umfeldes des Güterverkehres und der Marktordnung;
der Fahrer = Immageträger des Unternehmens;
Kommunikationspartner;
Bedeutung von qualifizierten Fahrern;
Arbeitsorganisation;
Rollen des Fahrers;
Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung des Fahrers;
Vorbeugung von Gesundheitsschäden;
Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer entgegenwirken
1 Tag monatlich - auf Anfrage
Brandschutzposten (Ausbildung) Lehrgangsinhalte:
Brandlehre, Verhalten im Brandfall;
Kleinlöschgeräte;
Hydranten, Schläuche, Löschmittelauswurfvorrichtungen;
Praktische Arbeit mit den Geräten

Da ein Teil der Ausbildung im Freien stattfindet, sollte die Bekleidung der Seminarteilnehmer entsprechend der Jahreszeit angepasst sein.

Notwendige Arbeitsschutzausrüstungen, die vom Lehrgangsteilnehmer mitzubringen sind:
Arbeitsschutzhelm
Arbeitsschutzschuhe S3
Arbeitsschutzhandschuhe

1 Tag monatlich
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (Modul 1) Lehrgangsinhalte:
- Grundlagen der Elektrotechnik
- Wirkung und Gefahren des elektrischen Stromes
- Schutzmaßnahmen und Prüfung der Schutzmaßnahmen
- Unfallverhütungsmaßnahmen
- Grundlagen der ersten Hilfe bei Unfällen mit
Strom
- Verantwortungen der Elektrofachkfraft für
festgelegte Tätigkeiten
- Betriebsspezifische elektrotechnische
Anforderungen
- Abschlussprüfung
5 Tage Auf Anfrage
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (Modul 2) Fachkundenachweis. Die Einweisung und schrifttliche Bestellung zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" muss durch eine Elektrofachkraft des jeweiligen Unternehmens vorgenommen werden. Durchführungshinweise werden gestellt.

Lehrgangsinhalte:
- Messen von Stro, Spannung und Widerstand
- Überprüfung von ortsveränderlichen Geräten
- vorgeschriebene Prüfungen bei errichteten,
erweiterten und geänderten Stromanlagen
- Prüfung von Licht- und Steckdosenstromkreisen
und geräten mit festen Anschlüssen
- Messtechnische Überprüfung von
elektromagnetischen Schalt- und
Installationsgeräten
- Umgang mit Leitungen und Kabeln
- Anschluss von Steckdosen, Lampen, Geräten und
Motoren
- Elektroinstallationsgrundschaltungen
- elektromagnetische Installationsschaltungen
- Lesen von Schaltplänen
- Anschlussbezeichnungen von Tastern, Relais und
Schützen
- Auswahl und Wechsel von Schaltgeräten
- Grundschaltung Schützschaltung
- Anschluss von Motoren
- fehlersuche
5 Tage Auf Anfrage
Flanschen Schulung nach DIN EN 1591-4 Inhalt:

- Grundlage des Schulungskonzeptes ist die in der Norm DIN EN 1591-4 geforderte Grundqualifikationsstufe, wobei Theorie und Praxis sinnvoll kombiniert werden.

Theorie:

- Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen
- Arten von Schraubverbindungen
- Arten von Dichtungen, deren jeweilige Merkmale und Funktion
- Zusammenhang zwischen Schraubenl�ngerung (Dehnung),Schraubenkraft und Dichtungsfl�chenpressung
- Ursachen f�r das Versagen von Schraubverbindungen mit Dichtung
- Sichere Montage/Demontage von Flanschenverbindungen
- Vorbereitung der Dichtfl�che und der Dichtung f�r sachgerechte Montage
- Anziehverfahren und zugeh�rige Genauigkeiten
- Anforderungen an manuelles drehmomentgesteuertes Anziehen und das Anziehen mit hydraulisch betriebenen Spannwerkzeugen
- Emissions�berwachung und Vorgehen bei Leckage
- Best�tigung, dass Verbindung in Betrieb genommen werden kann
- Dokumentation durchgef�hrter Arbeiten und Abweichungen

Lehrgangsinterne schriftliche Pr�fung und Beurteilung der praktischen F�higkeiten.
1 Tag Auf Anfrage
Gabelstaplerfahrer (Ausbildung) - Einführung in die allgemeinen Rechtsgrundlagen und Verordnungen nach DGUV
- Persönliche Voraussetzungen zum Führen eines Gabelstaplers
- Beschaffenheitsanforderungen an einen Gabelstapler nach Betriebssicherheitsverordnung ( Beschilderung, Aufbau, Ausrüstung)
- Gesundheitliche Belastungen beim Fahren eines Gabelstaplers
- Informationen aus der Betriebsanweisung für Gabelstapler
- Sicht- und Funktionsprüfung vor Inbetriebnahme des Gabelstaplers
- Sicherer Betrieb von Gabelstaplern
- Bestimmungsmäßige Verwendung
- Betriebliche Verkehrsregelungen
- Aufnehmen und Absetzen von Lasten
- Fahren mit und ohne Last
- Fahrpraktische Übungen und Sicherheitsprüfung
- Abschlussprüfung in Theorie und Praxis
2 - 3 Tage (1 Tag Theorie, 1-2 Tage Praxis) jeweils der 2. Montag u. Dienstag im Monat oder Vereinbarung (Inhouse-Schulung möglich)
Gabelstaplerfahrer (Fortbildung) kurze Wiederholung der theoretischen Grundlagen und Neuerungen in der UVV bzw. bei den Rechtsgrundlagen und Praxisübungen
- UVV, Rechtsgrundlagen
- Bedienung der Gabelstapler
- Verkehrswege und -regeln
- Ladung / Schwerpunkt
- Aufnahme, Transport und Stapeln von Lasten
- Allgemeines Fahrverhalten
- Wartung und Pflege
- Fahrübungen und Sicherheitsüberprüfung
1 Tag jeweils der 2. Montag im Monat oder nach Vereinbarung (Inhouse-Schulung möglich)
Grundausbildung / Wiederholungsunterweisung für Atemschutzfiltergeräte, Pressluftatmer, Druckluftschlauchgeräte ( nach BGR/GUV-R 190) Vorraussetzung:

Tauglichkeitsuntersuchung G 26.3 nach Berufgenossenschaftlichen Grundsätzen

Inhalte:

- Begrüßung und Einweisung in den Lehrgang
- Unfallschutzunterweisung
- Kennenlernen der Ausbildungs-/Übungsstrecke
- Zweck des Atemschutzes
- körperliche Belastung durch Atemschutzgeräte
- Atmung des Menschen
- Folgen von Sauerstoffmangel
- Wirkung von Atemgiften auf den menschlichen Organismus
- Regelwerk für den Atemschutz
- Gebrauchsanleitungen der Gerätehersteller
- EInteilung, Aufbau, Wirkungsweise und Sichtprüfungen von Atemanschlüssen, Filtergeräten, Schlauchgerätenund Behältergeräten
- Verhalten unter Atemschutzgerät
- Schutzanzüge in Verbindung mit Atemschutzgeräten
- Einweisung in die Geräte der Atemschutzübungsstrecke und Unfallschutzunterweisung
- praktische Handhabung von Atemanschlüssen und anpassen einer Vollmaske, Atemschutzfiltergeräten, Trage-und Bewegungsübungen, Druckluftschlauchgeräten / Pressluftatemgeräten
- Übung auf der Atemschutzübungsstrecke mit Atemschutzfiltergeräten, Druckluftschlauchgerät und Pressluftatemgerät
- Auswertung des Lehrganges mit Überreichung der Befähigungsnachweise
3 Tage, Gruppenstärke in der Praxis max. 10 Teilnehmer / Jedes Gerät 1 Tag (einzeln buchbar) monatlich - Auf Anfrage
Hygienemaßnahmen für Gastronomie und Hotellerie - Anforderungen an Personal- und
Lebensmittelhygiene in der Gastronomie
- HACCP - Konzept und 7 Schritte der
Implementierung im gastronomischen Bereich
- HACCP - Risikoanalyse
- Überwachungs- und Kontrollmöglichkeiten
- Organisations- und Dokumentationspflichten
- Arbeitsanweisungen
- Gefahren für die Hygiene
- Schulung der Mitarbeiter
1 Tag Auf Anfrage
Kranführer (Ausbildung) Theoretische Ausbildung inkl. Prüfung

- Rechtliche Grundlagen
- Was ist ein Kran und wer darf Krane führen
- Verschiedene Kransteuereinrichtungen
- Sicht-u. Funktionsprüfung vor Aufnahme des Kranbetriebes
- Anforderungen des Kranführers bei Kranarbeit
- Sicherheitseinrichtungen ( Nottaster, Überlastschutz, Hubbegrenzungen, Betriebsendschalter, Windsicherungen, Endschalter u. a.)
- Transportarbeiten mit, ohne und mehreren Anschlägern
- Physikalische Grundlagen ( Hebelgesetze, Tragfähigkeiten, Masse, Schwerpunkte)
- Lasten ( Berechnen, Schätzen, Befragen, Angaben auf Schildern, Wägekarten u. a.)
- Verhalten bei Störungen
- Unfälle und Beinahunfälle im Hebezeugbetrieb

Praktische Ausbildung inkl. Prüfung
2-3 Tage ( 1 Tag Theorie, 1-2 Tage Praxis jeweils der 2. Mittwoch + Donnerstag im Monat und nach Vereinbarung ( Inhouse Schulung) möglich
Kranführer (Fortbildung) kurze Wiederholung der theoretischen Grundlagen und Neuerungen in der UVV bzw. bei den Rechtsgrundlagen und Praxisübungen
1 Tag jeweils der 2. Mittwoch im Monat und nach Vereinbarung ( Inhouse Schulung) möglich
LKW-Ladekran (Ausbildung) Die Ausbildung erfolgt nach berufsgenossenschaftlichen Richtlinien, Grundsätzen und Vorschriften.
Es erfolgt eine schriftliche und praktische Prüfung.

Lehrgangsinhalte:
Rechtsvorschriften, Verordnungen, Gesetzte;
Pflichten eines Kranführers;
Standsicherheit des Kranes;
Aufbau, Funktionsweise, Wartung und Pflege;
Betriebssicherheitsprüfungen;
Lastaufnahme- und Anschlagmittel;
Verhaltensregeln beim Umgang mit Kranen
Praktische Übungen





1 Tag theoretische Ausbildung
1-2 Tage praktische Ausbildung
2-3 Tage Auf Anfrage
LKW-Ladekran (Unterweisung) Die Ausbildung erfolgt nach berufsgenossenschaftlichen Richtlinien, Grundsätzen und Vorschriften.

Lehrgangsinhalte:
Neuerungen der Rechtsvorschriften, Verordnungen, Gesetzte;
Pflichten eines Kranführers;
Standsicherheit des Kranes;
Aufbau, Funktionsweise, Wartung und Pflege;
Betriebssicherheitsprüfungen;
Lastaufnahme- und Anschlagmittel;
Verhaltensregeln beim Umgang mit Kranen
Praktische Übungen





1 Tag theoretische Ausbildung
1 Tag praktische Ausbildung
1 Tag Auf Anfrage
Motorkettensägenführer Theorie
- Rechtliche Grundlagen
- Allgemeine Anforderung an den Sägenführer
- Einteilung und Hauptteile der Motorkettensäge
- Unfallverhütungsvorschriften
- Zeichen und Signale
Praxis
- Inbetriebnahme der Motorkettensäge
- Fällen von Bäumen
- Entästen von gefällten Bäumen
- Durchführung von Schnitten an gefällten Bäumen
- Wartung und Pflege der Motorkettensäge
1 Tag pro Modul (5 Module) Auf Anfrage
Regelmäßige Prüfungen DIN VDE 0701-0702 Nach erfolgreicher Abslovierung unseres Seminars, sind Sie berechtigt, elektrotechnische Geräte und elektrische Ausrüstungen von Arbeitsmitteln entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung zu prüfen.

Lehrgangsinhalte:
- gesetzliche Regelungen
- Prüffristen und Schutzklassen von Geräten
- Auswahl von Geräteanschlussleitungen
- Intensiver Erläuterung und umfassende Einweisung
der Prüfdurchführung unter besonderer
Beobachtung der Probleme bei der Umsetzung
- Dokumentation
- Messübungen und Beispielmessungen an
fehlerhaften Geräten
2 Tage Auf Anfrage
Rohrleitungsisometrie Lehrgangsinhalte:
- Winkel und Koordinatensystem
- Bemaßung (verschiedene Bemaßungsarten)
Koordinatenbemaßung
Höhenangaben
Gefälle
- Dreiecksberechnung
Satz des Pythagoras
Winkelbezeichnungen
- Darstellung und Berechnung von Lagerabweichungen
(Flächensprung, Raumsprung)
- Symbole
- Übungen: Erstellen isometrischer Skizzen aus
Rohrleitungsplänen und umgekehrt; Erstellen
eines Drahtmodells nach isometrischen Skizzen;
Berechnen von Längen und Höhenangaben
6 Ustd. Auf Anfrage
Unterweisung (jährlich) für Elektrotechnisch unterwiesene Personen und Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten Die Unterweisung erfolgt gemäß BGV A3 und vermittelt Neuerungen in den VDE-Richtlinien. Ihre Mitarbeiter werden nochmals auf auftretende Gefahren hingewiesen. 1 Tag Auf Anfrage
Unterweisung zum Bedienen von Hubarbeitsb�hnen Die Vermittlung der wichtigsten Regeln ist auch bei der Arbeit mit Hubarbeitsb�hnen Vorschrift.Die mit gezielter Information �ber Gefahrenzonen und Pr�vention hat ein Bediener die M�glichkeit, Unf�llen vorzubeugen.

Ausbildungsinhalte
- Bauarten und Ausf�hrungen von Hubarbeitsb�hnen
- Aufbau und technische Details von Hubarbeits-
b�hnen
- Fachbezogene Vorschriften und Regeln der Technik
- Gef�hrdungsermittlung
- Schutzziele und Ma�nahmen
- Aufgaben und Verantwortung des Unternehmers,
der F�hrungskr�fte und des Bedieners
- Wartungs- und Pr�fformen
- Praktische �bungen
- Pr�fung
1 Tag 15.02./17.05./16.08./15.11.2019 oder auf Anfrage

<- Zurück

 
Website by forHeads